Freitag, 10. FEBRUAR und Samstag, 11. FEBRUAR 2017

M-FUNK!
5. MÜNCHNER FUNK & SOUL-FESTIVAL
IM SPECTACULUM MUNDI

Graubündener Straße 100, München

U 3, Bus 56 Fürstenried West


Auch dieses Jahr findet nun schon das M-Funk!: 5. Münchner Funk and Soul Festival im Spectaculum Mundi statt. Der M-Funk! e.V.  hat erneut hochkarätige Bands aus der bayerischen Funk and Soul Szene eingeladen:
Am Freitag, den 10.02. werden Soulissimo und The Foundation eine ausgelassene Soul Party im Specatculum Mundi feiern, bei der gute Laune garantiert ist. 
Aber auch für Samstag, den 11.02. sollte man die Tanzschuhe einpacken, wenn Simply Soul und Stabil mit ihren heißen Funk 'n' Soul Rythmen und tighten Bläsersätzen das Publikum begeistern.
 
Gerade auf den Auftritt von Stabil sind viele gespannt, weil Ihr neues Video " Dein Recht auf Funk" in nur 6 Wochen über 24.000 Klicks bekommen hat und auf eine mitreißende Live Peformance hoffen lässt.

 

Tickets zum Tagespreis von 15 € sind bei den Vorverkaufsstellen von München Ticket bzw. direkt im Spectaculum Mundi erhältlich.

 


Freitag, 10. FEBRUAR, 20:00 Uhr

SOULISSIMO

 

SOULISSIMO. Der Stern am Münchner Soulhimmel! Das sind 7 Musiker, die sich zusammengetan haben, um dem ursprünglichen Soul zu huldigen. Die Band wurde Mitte 2012 gegründet und wollte so schnell wie möglich auf die Bühne, denn da kann der Soul erst so richtig auferstehen! Sam and Dave, Ray Charles, Otis Redding, Wilson Pickett, James Brown bis hin zu moderneren Soulinterpreten wie Randy Crawford und Stevie Wonder werden in authentischer Soulbesetzung live gespielt, kein Playback, keine Tricks, alles echt.

Der Frontmann Gilbert Bishop steht seit den 60er Jahren auf den Brettern, die die Welt bedeuten, und war bereits bei Ralf Siegel unter Vertrag. Er ist nicht nur ein hervorragender Soulsänger und Showman, seine Hautfarbe passt auch perfekt, denn der Soul ist schwarz.

Lassen Sie sich in den Bann ziehen von diesen außergewöhnlichen Musikern, die jedoch alle eines gemeinsam haben: Sie spielen Soul aus purer Leidenschaft für diese Musik.


Freitag, 10. FEBRUAR, 22:00 Uhr

THE FOUNDATION

Münchens coolste Soul & Funk Band

 

Treibende Rhythmen, knackige Vocals und messerscharfe Bläsersätze – das ist es, was unzählige Musikliebhaber noch heute an den großen Stars und Songs aus der Soulära verehren. Namen wie James Brown, Otis Redding und die Temptations ziehen noch immer Millionen in ihren Bann und auf die Tanzflächen.

Aus München, der heimlichen Hauptstadt des Soul, kommt eine Band, die dieses Erbe pflegt, kultiviert und in die Gegenwart transportiert: The Foundation. Hinter der Band stehen zehn Münchner Musiker, allesamt keine Unbekannten in der bayerischen Funk-, Jazz- und Soulszene. Mit drei Sängern, einem dreistimmigen Bläsersatz und der klassischen vierköpfigen Rhythmusgruppe bringen The Foundation jeden Club zum Kochen und jede Halle zum Grooven.

Songs wie „Mustang Sally“, „Treasure“, „You Can Leave Your Hat On“, „Soul Man“ und „Knock On Wood“ reihen sich in das Programm von The Foundation aneinander, dazwischen auch einmal eine ruhigere Nummer („Ain't No Mountain High Enough “, „Son Of A Preacher Man“) – kein Wunder, dass da im Publikum häufig Erinnerungen an die Commitments wach werden, jene Stars aus dem gleichnamigen Film von Alan Parker, die zu Beginn der neunziger Jahre ein Soul-Revival auslösten. Mit den Commitments verbindet The Foundation der Spaß am kraftvollen Live-Auftritt und die Lust daran, Klassiker nicht als Museumsstücke, sondern im zeitgemäßen Sound zu präsentieren. Und weil auch The Foundation auf der Bühne niemals der Humor verloren geht, macht es ganz einfach gute Laune, diese Band zu hören, zu sehen, zu erleben.

Davon konnten sich bislang nicht nur Besucher einschlägiger Münchner Clubs (Unterfahrt, Schwabinger Podium, Hilton Hotels) überzeugen. Auch die Süddeutsche Zeitung reagierte begeistert. Zeit also, sich selbst ein Bild und einen vergnüglichen Abend zu machen mit den Zehn von The Foundation, mit Suna, Sven, und Isa (Vocals), mit Daniel, Dirk und Jürgen (Bläser) sowie Axel, Marcus, Peter und Bernd in der Rhythmusgruppe.

The Foundation liefert den Soul für jeden Anlass – vom klassischen Clubkonzert bis zum Firmenevent oder der privaten Party.


Samstag, 11. FEBRUAR, 20:00 Uhr

SIMPLY SOUL feat. Mel Canady

Soul pure – der Name ist Programm

Simply Soul bringt heiß interpretierte Hits der Soulklassiker.
 
Das Knistern und Rauschen alter Vinyl-Platten liegt in der Luft, wenn die Band mit großer Spielfreude und Authentizität das Lebensgefühl des schwarzen Amerikas der 60er und 70er Jahre präsentiert:

Hits von James Brown, Ray Charles, Sam & Dave, Aretha Franklin,
Wilson Pickett u.a., die ab der ersten Minute in die Beine gehen.

Als 'Soulmen' der ersten Stunde haben Mel Canady und Eddie Taylor, beide aus den US-Südstaaten, die Entstehung des schwarzen Souls hautnah erlebt.
Sehr früh begeisterten sich auch die anderen Mitglieder der Band für die schwarze Musik.

Simply Soul ist

VOCALS: Mel Canady, Iris Naser
RHYTHM: Viktor Magdolen (keys), Wolfgang Rieger (dr), Kurt Mair (b), Sigi Knobel (git, voc)
HORNS: Eddie Taylor (ts), Rich Zeltner (as, ts), DocMarton (ts), Christoph Krois (tp, voc),
Rainer Grape (tb)

Der aus Alabama stammende Sänger, Komponist und Schauspieler Mel Canady, arbeitete schon mit Hank Mobley, Donna Summer, Georgio Moroder, ChickCorea und James Brown und wurde als 'Ray Charles'-Darsteller europaweit gefeiert.

Eddie Taylor, geboren in Virginia, kam mit T-Bone Walker nach Europa, spielte auf zahlreichen Blues- und Jazz-Festivals und tourte viele Jahre mit Peter Maffay, Max Greger jr. und der George Green Hotline Band.

Mit dabei auch Rich Zeltner (Gründungsmitglied der Münchner Kultband 'Zauberberg').

Simply Soul, was sonst! 
Pechschwarz und brandheiss
seit Jahren erfolgreich unterwegs
und alles garantiert
handgemacht und mundgeblasen !

Ihr kommt – wir machen den Groove – check it out !


Samstag, 11. FEBRUAR, 22:00 Uhr

STABIL

Tief und dreckig, so soll er sein, der Funk. Und genau so spielt ihn STABIL. Das Programm. eigene Titeln mit englischen, deutschen und bayerischen Texten, aber auch Covernummern von James Brown, Maceo Parker, Tower of Power, den Brecker Brothers und anderen. Stilistisch steht dabei der Funk im Mittelpunkt. Aber STABIL wagt auch jederzeit Ausflüge in rockige und jazzige Gefilde – Hauptsache es groovt.

STABIL ist eine Live-Band durch und durch, ihre Stärke ist dabei das spontane und überraschende Neuarrangieren live auf der Bühne. Es gibt also bei jedem Gig eine Reihe von Songs, die so gespielt wird wie noch niemals zuvor, weil sie sich jammend weiter- und jedes Mal anders entwickeln.

Das sind die Markenzeichen von STABIL: Satte Bläsersätze, eine unglaublich groovende Rhythmusgruppe und präsente Solisten und Sänger. Eben ein STABILer Sound!

Die erste Veröffentlichung mit dem Titel "Tief & Dreckig" ist im Februar 2011 erschienen. Der Titel "Engal" wird seit April 2011 auf Bayern 2 gespielt. Im Februar 2012 präsentierte STABIL vor ausverkauftem Haus das zweite Album "Funkabunka". Der Titel "I mog Di nimma" wird seit März 2012 ebenfalls auf Bayern 2 gespielt. Soeben neu erschienen ist das Video zu "Dein Recht auf Funk"!